Menü Schließen

Basismodul 4

Perspektivwechsel für Lehrende – virtuelles Lernen durch die „Schülerbrille“

„Es ist auch für mich die achte Stunde“ – Eine altbekannte Phrase bekommt im Onlineunterricht eine neue Bedeutung. Während in der Präsenzlehre Lernende nur im übertragenen Sinne abschalten, können sie es im virtuellen Klassenzimmer sogar im Wortsinn. Virtuelles Lernen ist für alle Beteiligten herausfordernd: Von Technik über Didaktik hinzu den vermittelnden Inhalten. Die Perspektive des Lernenden zu erleben und daraus für den eigenen Unterricht Strategien abzuleiten ist für Lehrende eine wichtige Erfahrung.

Inhalte

  • Perspektivwechsel erleben: Welcher virtueller Unterrichtsstil sorgt für Motivation?
  • Interaktive Arbeitsformen auch ohne technologisches Hilfsmittel umsetzten
  • Mit eigenen Erfahrungen virtuellen Unterricht gestalten

Ziele

  • Erleben der Perspektive der Lernenden im virtuellen Raum
  • Durch eigene Erfahrungen ableiten, wie Unterricht gestaltet werden kann
  • Verschiedene Arbeitsformen selbst ausprobieren und für sich nutzen

Übersicht Termine DigiTaLk

Das Weiterbildungsprogramm DigiTaLk findet im Jahr 2022 in drei weiteren Durchläufen statt. Starttermine sind jeweils im Februar, Mai und September. Für die obligatorischen Basismodule gibt es die Option, zwischen zwei Terminalternativen (Gruppe 1 / Gruppe 2) je Durchlauf zu wählen. Vorausgesetzt die max. Teilnehmerzahl von 15 Personen wurde noch nicht erreicht.

Modul 4 – Perspektivwechsel für Lehrende – virtuelles Lernen durch die „Schülerbrille“

Gruppe 1 Gruppe 2
1. Durchlauf 29.11 + 01.12.2021 Nicht mehr verfügbar
2. Durchlauf 29.03. + 31.03.202205.04. + 07.04.2022 Nicht mehr verfügbar
3. Durchlauf 18.07 + 20.07.202226.07 + 28.07.2022 Nicht mehr verfügbar
4. Durchlauf 02.11. + 03.11.202214.11. + 16.11.2022 Nicht mehr verfügbar
Alle o.g. Termine finden von 16:15 – 19.30 Uhr statt.

Eine Gesamtübersicht über aller Termine finden Sie unter Termine.

Michael Koßmehl

Dozent für digitale Transformation

Michael Koßmehl, geboren 1975 in Frankfurt, hat sich schon immer für Technologie und Naturwissenschaften begeistert. Vom ersten Programmieren auf einem C64 in den 80ern
über ein Studium der Wirtschaftsinformatik, der Leitung der Innovationsabteilung einer Bank bis zum freiberuflichen Dozenten und Redner zum Themenbereich „Digitale
Transformation“ – neue Technologien zu verstehen und das Wissen begeisternd und zielgruppengerecht weiterzugeben war und ist ihm ein besonderes Anliegen. Sogar wenn es coronabedingt rein digital stattfindet.
Darüber hinaus mag er privat gerne auch mal analoger. Berge werden mit Ski, Wanderschuhen, Klettergurt oder Motorrad erobert, zu Hause greift er gerne zu allem, was Saiten hat.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner